Heilreise für Baby Desiree

Desiree ist ein niedliches kleines Baby, das mit seinen Eltern Fabiene und Madeleine in Lothringen in Frankreich lebt. Sie kann nachts nicht schlafen und das obwohl sie bald schon ein Jahr alt wird. Vor drei Monaten erhielt ich einen Notruf ihrer Mama. Sie wusste nicht mehr weiter, war wirklich verzweifelt und mit ihren Kräften am Ende. Die kleine Familie hatte bereits Termine bei verschiedenen Ärzten, Heilern und Energetikern wahr genommen, aber niemand habe ihnen bisher helfen können. Madeleine beauftragte mich, für Desiree zu arbeiten.

Ich versicherte Madeleine mein Bestes zu tun, könne ihr aber nicht versprechen, ob meine Arbeit erfolgreich sein würde. In meinem Heilraum begab ich mich auf eine schamanische Reise in das Zuhause von Desiree, Madeleine und Fabiene und sehe eine Eiche, die direkt vor dem Fenster von Desirees Kinderzimmer steht. Und sehe auch den Grund, warum die Kleine keine Ruhe findet und verstehe warum sie nicht schlafen kann und nachts weint. An der Eiche sind in der Nacht Schatten zu sehen. Es handelt sich um unruhige Naturgeister, die durch den Bau des Hauses aufgeschreckt wurden. Dann sah ich ganz deutlich, dass die Eiche und das Haus auf versiegeltem Boden stehen, ich konnte jedoch nicht erkennen, warum das so war. Zu meiner Überraschung lud mich die Eiche ein, unter sie und ihre Wurzeln zu reisen. Die Einladung nahm ich gerne an und stieg durch den Baum nach unten in die Erde. Hier erkenne ich einen alten Opferplatz. Oh! Hier haben Opferungen stattgefunden! Ich schaue mich um, doch erhalte ich keine weiteren Infos, was zu tun ist. Darf und soll ich hier etwas auflösen? Oder entfessle ich dadurch erst negative Kräfte, die zurzeit auf eine Art, stillgelegt sind? Ich reise zurück in meinen Heilraum und entscheide mich, vorerst nichts weiter zu unternehmen.

Der jungen Mutter Madeleine empfehle ich ein Vollmondritual durchzuführen, indem sie die Naturgeister von ganzem Herzen um Vergebung für die Ruhestörung bittet und ihnen einen anderen großzügigen Platz anzubieten, an dem sie ungestört sein dürfen. Außerdem bitte ich sie bunte Bänder in die Bäume zu hängen, genauso wie Zuckerwerk, für das sich die Naturgeister begeistern.  

 

Eine zweite schamanische Heilreise für Baby Desiree hat Natur-Coach Helmut Gerstlauer unternommen. Er hat die schamanische Ausbildung bei mir absolviert und begleitet mich, sofern es seine Zeit zu lässt, seit nunmehr zehn Jahren bei meiner Arbeit. In diesem Fall ist es so, dass Helmut die Mutter auch sehr gut kennt und sie ihn ebenfalls darum gebeten hat, für ihre Tochter zu arbeiten. Helmuts schamanische Reise beginnt direkt am Wald und findet auch nur dort statt. Er wurde von seinem Krafttier, einem Raben, begleitet. Tief im Wald stößt er auf ein junges Reh, dessen Mutter sich im Hintergrund besorgt aufhält. Das junge Reh wird von einem schwarzen Wolf bedroht und schafft es sich selbst zu verteidigen, indem es den Wolf in eine Schlucht vertreibt um Helmut auf dem Weg zu Desiree zu begleiten. Dann schließt sich ihnen auch ein bewaffneter Wikinger, ein Schwertkämpfer an. Der Schwertkämpfer stellt sich als Desirees Schutzengel vor und ist sehr mächtig. Das Reh verspricht auch, an Desirees Seite zu bleiben und sie ab sofort zu beschützen. Mit einem sehr guten Gefühl reiste Helmut mit seinem Raben zurück in sein Leben.

 

Als ich Madeleine von meiner Erfahrung auf der Reise berichtete und ebenso Helmuts Erlebnis schildere, war sie war sehr berührt und weinte. Sie bestätigte mir am Telefon, dass genau vor Desirees Fenster eine Eiche steht. Der große, stattliche Baum steht auf dem Grundstück des Nachbarn, ist jedoch nicht durch einen Zaun oder ähnliches abgetrennt und Fabiene habe schon darüber nachgedacht, den Nachbarn zu bitten, den Baum zu fällen, da er ihn beim Parken und anderen Tätigkeiten hindere. Doch nun war Madeleine sehr froh, dass dieses Thema hiermit wohl erledigt sein dürfte. Sie erzählte mir auch, dass sie seit geraumer Zeit spüre, dass mit dem Grundstück etwas nicht in Ordnung sei, wisse aber nicht was. Ich sagte ihr, dass wir jetzt erst einmal abwarten sollten, wie sich das Schlafverhalten von Desiree entwickelt und dann in einem zweiten Schritt über eine energetische Grundstückaufbereitung nachdenken können.

Nach ein paar Tagen telefonierten wir wieder und Madeleine berichtete mir von der enormen Verbesserung von Desirees Schlafverhalten. Die energetische Grundstücksreinigung und-segnung haben wir einen Monat später durchgeführt. Mittlerweile geht es der kleinen Familie sehr gut und auch die Nachbarn ringsum profitieren von der Grundstücksaufbereitung – und Einsegnung. Es ist Ruhe eingekehrt und Desiree schläft nachts durch und ist ein zufriedenes, fröhliches kleines Mädchen.

Helmut und ich sind sehr dankbar, dass wir der Familie helfen konnten.

Zurück

In meinem Newsletter informiere ich über aktuelle Themen zu allen zentralen Bereichen des Lebens.
Er ist gratis und Sie können sich jederzeit wieder aus dem Verteiler austragen.

Hier geht’s zur Anmeldung



Ich willige ein, dass meine Angaben zweckgebunden verarbeitet werden.

Adresse

Rosengassenweg 14a
83026 Rosenheim